ENGAGEMENT SICHTBAR MACHEN

Gut ein Jahrzehnt ist seit der ersten Berliner Stiftungswoche vergangen, und die Idee einer regelmäßigen, konzertierten Aktion von Stiftungen hat sich mehr und mehr verfestigt. Im Jahr 2020 findet die Berliner Stiftungswoche bereits zum elften Mal statt – wieder mit unzähligen Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekten.

11. BERLINER STIFTUNGSWOCHE

14. BIS 24. APRIL 2020

 

In diesen elf Tagen werden die Berliner Stiftungen erneut gemeinsam zeigen, wofür Sie sich in Berlin und andernorts engagieren. Wie stets bei der Stiftungswoche sind es die teilnehmenden Stiftungen, die das Programm so abwechslungsreich und spannend gestalten.

Haben Sie bereits mit Ihrer Stiftung die Jahresplanung für 2020 begonnen? Dann prüfen Sie doch, welche Veranstaltung oder welche Ausstellung zur Stiftungswoche passt. Oder vielleicht gibt es eine Veranstaltung, die Sie möglicherweise um ein paar Tage in den Zeitraum der Stiftungswoche verschieben können.

Weitere Informationen zur Stiftungswoche und zum Schwerpunktthema „Glück heute?“ folgen nach den Ferien! Auch das Plakatmotiv und die weiteren Kampagnenbausteine werden wir dann vorstellen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Urlaub und gute Erholung!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsletter abonnieren

Nachrichten

Stefan Richter

Stiftung Zukunft Berlin

Stiftungen sollten Innovationen für das Gemeinwohl vorantreiben. Bürgerschaftliche Mitverantwortung heißt in erster Linie, selbst aktiv zu werden. Mit diesem Selbstverständnis arbeiten wir für Berlin und damit nicht zuletzt für Europa.

 © Manuela Zydor
Schering Stiftung
29.05.2018

Christina Landbrecht und Dr. Katja Naie

Schering Stiftung

Durch den Austausch zwischen Disziplinen und Kulturen können gesellschaftliche Innovationen entstehen. In der Berliner Stiftungswoche bündeln Stiftungen seit 10 Jahren ihre Kräfte und machen den Austausch für die Menschen dieser Stadt erlebbar.

Lutz Spandau

Allianz Umweltstiftung

Die BSW verkörpert seit nunmehr 10 Jahren was  ›Stiftung‹ im Kern ausmacht und welche Rolle sie in der (Berliner) Gesellschaft spielen.

 

Bärbel Mangels-Keil

Vorstand der Björn Schulz Stiftung

Stiftungen setzten ein deutliches Zeichen für Menschenwürde. Für uns gilt: Gerade, wenn ein junges Leben zu Ende geht, dann rückt dies in den Mittelpunkt. Wenn wir ein Leben in Würde achten, dann kann auch ein Sterben in Würde geschehen.

 © Tobias Bohm
Sebastian Pflum, Stiftung Brandenburger Tor, 21.06.2017

Sebastian Pflum

Stiftung Brandenburger Tor

Wir als Stiftung Brandenburger Tor sind sehr stolz, schon von Anfang an dabei zu sein. Was als Idee in kleinem Kreis mit klaren Zielen entstanden ist, hat sich nach zehn Jahren zu etwas Wunderbarem und Wichtigem etabliert. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre! Gemeinsam wollen wir zeigen, welche Vielfalt an Stiftungen es gibt, was sie mit ihrer Arbeit in unserer Gesellschaft bewirken und Impulse für Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt geben.