Einzelansicht

Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet seit mehr als 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und jungen Erwachsenen bis 35 Jahre ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Kindes hinaus. Dies geschieht seit 1997 durch den Ambulanten Kinderhospizdienst und seit 2002 im stationären Kinderhospiz Sonnenhof. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette ambulanter Dienste in Berlin und überregional für diese Familien.