Einzelansicht
Chivet Berlin Crowd
Chivet Berlin Crowd © Sophie Chivet/Agence VU/Redux
Open Society Foundations Berlin Hub Office

Wem gehört die Stadt überhaupt?

Ist das globale Berlin Segen oder Fluch für seine Bewohner*innen

Veranstaltungen/Diskussion

Berlin ist Zufluchtsort für bedrohte Menschen aus aller Welt: Dazu zählen Bürgerkriegsflüchtlinge, politisch Andersdenkende und Wissenschaftler*innen aus autoritären Ländern, oder auch zivilgesellschaftliche und gemeinnützige Organisationen. Obwohl Berlin vielen einen sicheren Hafen bietet, wirkt die Stadt für einige ihrer alteingesessenen Bürger*innen immer unwirtlicher. Zusammen mit Bürger*innen und geladenen Gästen wollen wir uns über diese Entwicklung austauschen und diskutieren, wie das „globale“ Berlin konstruktiv dazu beitragen kann, Menschen aktiv bei der Gestaltung ihrer Stadt zu unterstützen.

 

Gäste: Elke Schilling, Vorstand des Silbernetz e.V.; Magnus Hengge, Stadtaktivist mit Bizim Kiez, CLT-Initiative, LokalBau, Stadtprojekte e.V; Andreas Hieronymus, Programm Officer mit Verantwortung für das Inklusionsportfolio des Open Society Initiative for Europe (OSIFE) und Selmin Çalışkan, Open Society Foundations Berlin Hub Office.

 

Eine Veranstaltung der Open Society Foundations in Partnerschaft mit CLB Berlin.