Einzelansicht
© copyright: Amann
Berliner-Dom-Stiftung

Eine Orgel der Superlative

Eine Führung zur Großen Sauerorgel im Berliner Dom

Veranstaltungen/Führung

So groß wie ein zweistöckiges Haus galt die Orgel der Firma Sauer zu ihrer Einweihung 1905 als die größte Orgel in Deutschland. Dabei verkörperte sie damals den neuesten technischen und musikalischen Stand der deutschen Orgelbaukunst. Auch heute hält sie einen Rekord und ist mit ihren 7.269 Pfeifen und 113 Registern die größte noch im ursprünglichen Zustand erhaltene Orgel aus der Zeit der „Spätromantik“. Zusammen mit dem Domorganisten und dem Vorsitzenden der Berliner-Dom-Stiftung entdecken Sie dieses imposante Instrument und erleben seine einzigartige Klangvielfalt aus nächster Nähe.

Im Anschluss dürfen die Gäste auf der Kaiserloge Platz nehmen und erhalten einen spannenden Einblick in die Geschichte(n) des Berliner Doms. Ist das alles noch original? Wie hat der Dom den Krieg überstanden? Warum sieht der Dom so katholisch aus? Zum Abschluss ist ein Aufstieg zur Domkuppel möglich, um das grandiose Stadtpanorama von dort zu genießen.