Einzelansicht
Berliner Dom - Kuppel
Berliner Dom - Kuppel © Maren Glockner
Berliner-Dom-Stiftung

SINN.FRAGEN - Wie weiter?

Abendgottesdienstreihe

Das Jahresmotto des Berliner Doms für das Jahr 2021 stellt die Frage nach der Zukunft – nach einer sinnvollen Zukunft angesichts der Erfahrungen von einem Jahr Pandemie.

 

Der Sehnsucht nach dem alten Leben, seinen vertrauten Gewohnheiten und stabilen Sicherheiten stehen das Gefühl und die Ahnung entgegen, dass es so, wie es war, nicht wieder werden wird und in mancherlei Hinsicht auch nicht darf. Die Gesellschaft und jede und jeder Einzelne stehen auf einer Schwelle und miteinander im Grenzland zwischen Altem und Neuem. Es ist die Zeit des kritischen Reflektierens und des mutigen Denkens. Es ist die Zeit, sich dessen zu erinnern was gut war und auch in der Zukunft tragen wird und zu entscheiden, was zurückgelassen werden muss, um in eine sinnvolle Zukunft aufzubrechen. Es ist die Zeit der Abschiede und der Neuanfänge. Wie soll es weiter gehen mit der Gesellschaft, der Kirche, wie weiter mit dem je eigenen Leben? Politik und Wirtschaft, Kultur und Religion, alle Bereiche des Lebens stehen vor der Herausforderung, die Zukunft neu zu denken.

 

Fragen rund um den Erhalt der Schöpfung beschäftigen Christen in der ganzen Welt. Anlässlich der Fastenpredigtreihe im Berliner Dom hielt die Klimaaktivistin Luisa Neubauer darin eine Gastrede »Von der Sorge«.