Einzelansicht
Was könnte es Inspirierenderes geben als ein Heft über Ermöglichung und Beschleunigung? Denn genau das leistet Katalyse.
Was könnte es Inspirierenderes geben als ein Heft über Ermöglichung und Beschleunigung? Denn genau das leistet Katalyse. © m23
Einstein Stiftung Berlin

ALBERT #6 – Katalyse

Preisgekröntes Journal der Einstein Stiftung

ALBERT spürt in dieser Ausgabe den innovativen Techniken nach, mit denen die Wissenschaft versucht, in der Natur ablaufende Prozesse möglichst energieeffizient nachzuahmen.

Katalyse ermöglicht chemische Reaktionen und lässt sie schneller vonstattengehen. Auf dieser Akzeleration haben wir bedeutende Teile unseres Fortschritts aufgebaut, sie hat aber auch Spuren der Zerstörung hinterlassen und den Begriff des Anthropozäns geprägt. Heute braucht es Visionen, die Fortschritt innerhalb der planetaren Grenzen ermöglicht. Daran wird in Berlin schon gearbeitet: Die Stadt hat sich dank der Exzellenzförderung und vieler engagierter Forscher*innen in den letzten Jahren zum Zentrum der grünen Chemie und zum Laboratorium der Energiewende entwickelt. Das Heft ist eine faszinierende Reise in die interdisziplinäre Chemie mit Abstechern in die Biologie, Physik und Medizin, die Hoffnung auf eine nachhaltig gestaltete Zukunft macht.

Spitzenforschung nicht nur fördern, sondern auch anschaulich machen. Das ist das Ziel von Albert, dem preisgekrönten Journal der Einstein Stiftung Berlin. Ob zum Thema Altertumskunde, Mathematik, Chemie, Neurowissenschaften oder Digitalisierung – mit klarer Sprache und starker Grafik schafft das Magazin einen Zugang zu Berliner Forschungsfragen, die die Welt bewegen.

Sechs Ausgaben sind bisher erschienen. Ihre kostenfreies Heft bestellen Sie auf www.albert-journal.de.